Alles Große hat einmal klein angefangen.

 

Perndorfer Maschinenbau hat sich von einer 1985 gegründeten Ein-Mann-Schlosserei zu einem der innovativsten Produktionsbetriebe für Wasserstrahlschneidanlagen und Sondermaschinen entwickelt. Was gleich geblieben ist, sind die Werte, für die Firmeninhaber Franz Perndorfer und sein Team stehen: Zuverlässigkeit, Innovationsgeist, Flexibilität, höchste Qualität und der Anspruch, für jedes Problem eine Lösung zu finden.

„Ihr engagierter Partner für höchste Qualität!“

Dieser Firmenslogan und Leitgedanke wurde 2005 formuliert, gelebt wird er aber schon seit der Unternehmensgründung im Jahr 1985. Denn damals wie heute war und ist es uns wichtig, mit Einsatz und Engagement solide, hochqualitative Produkte für unsere Kunden zu fertigen.

Bereits 1986 entstand in dem als Schlosserei und Schärfdienst gegründeten Unternehmen die erste Sondermaschine, ein EKG-Elektrodenproduktionsautomat. Die erste Wasserstrahlschneidanlage wurde 1991 gebaut.

1993 präsentierte sich die Firma Perndorfer mit ihren Wasserstrahlschneidanlagen auf der Messe Intertool in Wien.

Im Jahr 2000 wurde die Produktionsstätte um 1.500 m2 erweitert.

2005/2006 - Das Einzelunternehmen Franz Perndorfer wurde zur Perndorfer Maschinenbau KG umgegründet, begleitet von einem neuen Firmenauftritt.

2006 entwickelte und produzierte Perndorfer die erste Rohrschneidanlage, die mit Wasserstrahl arbeitet und 2008 erhielt Perndorfer den größten Auftrag der Firmengeschichte: eine komplette Fertigungslinie für einen namhaften österreichischen Produzenten von Lkw-Anhängern und -Aufliegern.

2013 wurden die Wasserstrahlschneidanlagen optimiert und erhielten ein neues Design. Perndorfer präsentierte in diesem Jahr auf der Messe „Schweißen und Schneiden" in Essen auch das neue Verfahren der Elektronenstrahlschneidtechnologie, das Ergebnis einer dreijährigen Forschungs- und Entwicklungsarbeit in Kooperation mit der Leibnitz-Universität Hannover.